Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten | Guido Leifhelm

Hotel Vier Jahreszeiten

Illumination und Medialisierung der Großen Festsäle
Standort: Hamburg
Auftraggeber: HVJ GmbH & Co. KG
Architektur: Architekt Dipl.Ing. J. Sölter
Leistungsbild: Kunstlichtplanung
Fertigstellung: 2015
Nominierungen: Deutscher Lichtdesignpreis 2018, Kategorie Hotel und Gastronomie
An der Hamburger Binnenalster gelegen, stellt das Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten mit seinem luxuriösen und zeitlosen Ambiente den Inbegriff der europäischen Grandhotellerie dar. Die Großen und Kleinen Festsäle des Hotels erhielten im Zuge umfänglicher Renovierungsarbeiten ein hochmodernes Lichtkonzept sowie eine Ausstattung mit aktuellster Medientechnik. Hierbei galt es, den historischen Charakter des Hauses zu wahren – mehr noch: zu unterstreichen. So war bei der Illumination der Großen und Kleinen Festsäle Feingefühl in Kombination mit technischen Raffinessen vonnöten, um das gewünschte Ergebnis zu erreichen.
Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten | Guido Leifhelm
Spiegelsaal mit klassischer Festtafel
Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten | Guido Leifhelm
Blick vom Grand Salon in den Spiegelsaal
Zu den Großen Festsälen zählen im Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten der Spiegelsaal, der Grand Salon und der Ovale Raum. Sie bieten je nach Nutzungs- und Bestuhlungsart Raum für bis zu 600 Personen. Das Lichtkonzept unterstreicht die Anmutung der Räumlichkeiten, abgerundet durch die Integration von Medienscreens. Besonders wichtig war das Entwickeln einer Möglichkeit, um individuelle Beleuchtungs- und mediale Situationen – dem jeweiligen Anlass entsprechend – herstellen zu können.
In Konsequenz ist das Lichtsystem nun variabel einstellbar. So unterstützt es die zahlreichen Nutzungsmöglichkeiten der Säle optimal: Hier werden Hochzeiten gefeiert, finden Tagungen, Empfänge und diverse weitere Veranstaltungen statt – mit der jeweils passenden Beleuchtungssituation. Die verwendeten Leuchtmittel entsprechen dem optimalen Ergebnis aus Vermessungen, die im Vorfeld stattfanden.

Ihr historischer Charme ist das prägende Merkmal der Festsäle im Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten. Bei der Integration moderner Technik war daher maßgeblich, diesen unbedingt zu bewahren und zu betonen. Für direktes Licht sorgen bündig in der Decke jeweils paarweise integrierte Halogenglühlampen und LED Downlights mit Warm-Dim-Technologie – diese Elemente lassen sich dimmen, bis sie einen gewünscht warmen Farbton erreichen. So beleuchten sie jederzeit optimal, ohne selbst Aufmerksamkeit zu beanspruchen. Diese darf umso mehr den historisch anmutenden Kronleuchtern der Wiener Manufaktur Lobmeyr gelten, die den Festsaal in brillanter, warmer Stimmung mit Halogenglühlampen illuminieren – wenn der Anlass, etwa ein festliches Dinner, es erfordert.
Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten | Guido Leifhelm
Brillante Tischdekoration durch Licht
Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten | Guido Leifhelm
Festsaalbeleuchtung durch RGB-Vouten
Da die Festsäle ohne Fenster auskommen müssen, wurde eine Möglichkeit entwickelt, mithilfe von Kunstlicht die frische Beleuchtungssituation zu schaffen, die der anspruchsvollen Nutzung der Räumlichkeiten gerecht wird. Die Lösung bieten RGBW-Lichtvouten in – frei wählbaren – kühlen Farbtönen auf Höhe des Stucks: Sie ergänzen das über die LED Downlights mit Warm-Dim-Technologie generierte direkte und intensive Licht – das etwa Tagungen erfordern – ideal. Highlights sind in den Großen Festsälen handgemalte Tapeten an den Stirnseiten, die in Goldtönen je eine Landkarte darstellen. Verstellbare Strahler betonen sie – so sind sie nun, angepasst an die gewünschte Nutzung und die jeweilige Szene, optimal ausgeleuchtet.
Der Spiegelsaal im Fairmont Vier Jahreszeiten bietet neben der optimierten Beleuchtungssituation weitere Hingucker – im wahrsten Sinne des Wortes. Denn den besonderen Effekt erzielen die vom Büro Erben aus Iserlohn konzipierten Bildschirmwände, die in Anmutung von drei Fenstern an der Längsseite des Festsaals platziert wurden. Auf ihnen können Gäste beste Aussichten genießen: Zum Beispiel auf ein frisches Alpenpanorama, den Hamburger Hafen oder den Strand von Bali. Wenn die Bildschirmwände nicht genutzt werden, lassen sich facettierte Spiegel automatisch davor fahren: So wird die Optik eines Spiegelsaals perfekt.
Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten | Guido Leifhelm
Spiegelsaal mit digitalem Alsterblick
Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten | Guido Leifhelm
Sitzgruppe & Bibliothek im Grand Salon
Der Grand Salon besticht mit seiner anziehenden Ausstrahlung, zu der verschiedene Ausstattungsmerkmale beitragen. Zunächst ist es das raumhohe Bücherregal, das erlesene Raritäten präsentiert. Ferner sorgt die integrierte Beleuchtung des blickfangenden Regals für einen wohnlichen Charakter – während die gemütlichen, vor ihm platzierten, Sitzgelegenheiten zum Verweilen einladen. Hochwertige und dekorative Tisch- und Stehleuchten runden das Konzept des Grand Salon ab.